Gefahr Herpes beim Baby

Windel LKW- Windelguide für günstige Windeln und Babysachen
Windel LKW- Windelguide für günstige Windeln und Babysachen

Gefahr Herpes beim Baby – Das ist wichtig!

Den Herpes Simplex Virus tragen über 90% alle Menschen in sich. Viele Babys erkranken an Windpocken einer typischen Kinderkrankheit die relativ gut behandelbar ist.

Im jugendlichen oder Erwachsenen Alter bricht der Virus nicht bei allen Trägern aus. Wenn das Virus ausbricht dann haben die meisten Menschen Lippenherpes.

Es gibt aber auch noch weitere Herpesarten:

  • Lippenherpes
  • Nasenherpes
  • Genitalherpes
  • Augenherpes
  • Fußherpes
  • Gürtelrose

Prinzipiell kann man die Herpesbläschen überall bekommen aber die Häufigkeit an Lippe und Nase machen diese Herpesarten zu den am meist verbreiteten Herpesausbrüchen. Für Erwachsene ist eine Herpeserkrankung nicht so gefährlich wie für ein Baby oder Kleinkind.

Herpes bei Kleinkindern

Das liegt daran, dass ein Baby noch nicht ein so ausgebildetes Immunsystem hat wie ein Erwachsener. Wenn ein Kleinkind eine Herpesinfektion hat ist die Gefahr deshalb immer groß und der Herpes muss adäquat behandelt werden!

Babys und Kleinkinder die Herpesbläschen haben sollten unbedingt bei einem Kinderarzt angesehen werden. Nur so kann man verhindern, dass sich die Erkrankung auf Organe ausbreitet und vielleicht bleibende Schäden hinterlassen.

Virusübertragung

Herpesviren werden durch Tröpfchen und Wischinfektionen übertragen. Genau deshalb kann niemand vor einer Ansteckung mit diesen Viren einen hundert prozentigen Schutz haben. Wie oben beschrieben tragen über 90% das Virus in sich aber nicht bei allen kommt es auch zu einem Herpesausbruch.

Das liegt an den jeweiligen Abwehrkräften und wer ein schwaches oder Kleinkinder und Babys ein noch nicht ausgeprägtes und vollständig entwickeltes Immunsystem hat, bei dem ist die Ausbruchwahrscheinlichkeit um ein Vielfaches höher.

Entgegen mancher Behauptungen ist es keine mangelnde Hygiene wenn sich Jemand mit Herpes ansteckt. Küssen, Berührungen aber auch Nießen und Husten oder die Benutzung  von demselben Glas, Trinken aus der gleichen Flasche etc. kann schon eine Ansteckung verursachen. Dass bei Babys und Kleinkindern die alles in den Mund stecken eine Ansteckung kaum vermieden werden kann, leuchtet sicherlich jedem ein.

Tipp: Bei Herpes von Babys nicht aus falscher Scham keinen Arzt aufsuchen und lange selbst probieren! Erwachsene können Einiges tun, damit der Herpes nicht ausbricht. Falls es doch einen Herpesausbruch gibt, dann kann man wie hier in diesem Herpesratgeber Ausbruch Schritt für Schritt behandeln.