Windel LKW - Werksverkauf

Schnell Schwanger werden

Schnelle schwanger werden Tipps
Schnelle schwanger werden Tipps Schwangerschaftsbauch

Eine bevorstehende Schwangerschaft wirft bei allen Paaren Zweifel und Fragen auf. Einige Hinweise und Tipps können diese Zweifel nehmen sowie aufklären oder Sicherheit geben. Im Folgenden werden die wichtigsten Fragen rund um das Familienglück beantwortet.

Rund 1,6 Kinder bekommt eine Frau in ihrem Leben. Doch trotz neuer Methoden mit Schwangerschaftsgarantie verzweifeln viele Paare an ihrem Kinderwunsch, wenn es länger nicht klappt. Wann ist der richtige Zeitpunkt? Und was kann mein Partner tun? Erfahre hier, wie du dich und deinen Körper optimal auf eine Schwangerschaft vorbereiten und ihr positiv entgegenwirken kannst.

Wie werde ich schwanger?

Der Körper einer Frau bereitet sich jeden Monat auf eine potenzielle Schwangerschaft vor. Dort reift eine Eizelle heran und gelangt durch den Eisprung vom Eierstock in den Eileiter. Nistet sich die Eizelle in der Gebärmutter ein, erwartest du ein Kind. Oft machen sich später harmlose Nackenschmerzen in der Schwangerschaft bemerkbar was aber nicht ungewöhnlich ist.

Wie wird man schnell schwanger?

Eine Möglichkeit ist die symptothermale Methode. Sie vereint eine Zyklus-, Temperatur und Zervikalschleimuntersuchung , wodurch Frauen schneller schwanger werden können.

Wenn du weißt, wann du fruchtbar bist, kannst du durch diese Methode, die sich auch natürliche Familienplanung nennt, schneller ein Kind bekommen. Aber auch durch das regelmäßige Messen deiner Temperatur kannst du abschätzen, wann du deine fruchtbaren Tage hast.

Wie lange dauert es schwanger zu werden?

Es ist keine Seltenheit, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis es klappt. Viele Paare versuchen zu einem falschen Zeitpunkt des Zyklus, ein Kind zu bekommen; das Alter sowie großes Über- oder Untergewicht beeinflusst ebenfalls eine Schwangerschaft.

Nach dem Absetzen von hormonellen Verhütungsmitteln muss sich der Körper erst an die Umstellung gewöhnen. Auch dadurch verzögert sich eine Schwangerschaft.

In einigen Fällen ist es möglich, dass die Fruchtbarkeit der Frau oder des Mannes beeinträchtigt ist. Sollten du und dein Partner seit über einem Jahr versuchen eine Familie zu gründen, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Tipps, um erfolgreich schwanger zu werden

Achte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, denn so bereitest du deinen Körper optimal auf die gewünschte Schwangerschaft vor.

Dadurch hat dein Baby später alle Nährstoffe, die es zum Wachsen braucht. Du solltest viel Obst und Gemüse, ballaststoffreiche Lebensmittel und mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu dir nehmen.

Trinke am besten viel Wasser, verdünnte Saftschorlen oder ungesüßten Tee. Durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wird dein Kreislauf in Schwung gebracht, was das Schwanger werden begünstigt.

Verzichte außerdem auf Alkohol, Nikotin und Drogen, da dadurch die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst wird. Außerdem ist es ratsam, regelmäßig Sport zu treiben und Stress zu vermeiden. Ergänzend kannst du spezielle Vitaminpräparate mit Folsäure einnehmen, denn diese verringern nachweislich das Risiko von Fehlbildungen.

Eisprungkalender: Menstruation und Zykluslänge

Die Zykluslänge ist bei jeder Frau unterschiedlich, beträgt aber etwa 28 Tage. Einmal im Monat reift im Körper der Frau ein Ei heran. Die fruchtbaren Tage, in denen sie schwanger werden kann, liegen um den Eisprung, die Ovulation, herum.

Als Faustregel gilt, dass der Eisprung etwa 14 Tage nach dem ersten Tag der letzten Periode einsetzt, dies kann jedoch ein paar Tage variieren. Verlässt die Eizelle den Eierstock und gelangt in den Eileiter, ist sie für 24 Stunden befruchtbar.

Den ersten Tag deiner Monatsblutung kannst du in einem Eisprungkalender eintragen, um einen besseren Überblick zu behalten. Je mehr Informationen, desto besser, so kannst du zusätzlich Schmerzen, Zwischenblutungen oder wann Geschlechtsverkehr stattgefunden hat eintragen.

Fruchtbare Tage: der richtige Zeitpunkt

Eine Frau kann nicht zu jedem Zeitpunkt schwanger werden. Entscheidend ist, dass eine Eizelle im Körper der Frau heranreift und es schließlich zum Eisprung kommt. Danach verschmilzt ein Spermium des Mannes zum Eisprung mit der Eizelle.

Doch allein durch das Verschmelzen von Eizelle und Spermium ist die Schwangerschaft nicht garantiert. Die nun befruchtete Eizelle muss in die Gebärmutterhöhle eindringen und sich einnisten. Erst, wenn dies gegeben ist, wird eine Frau schwanger.

Schwanger werden mit 35 plus

Obwohl die Fruchtbarkeit einer Frau mit dem 30. Lebensjahr abnimmt, können auch Frauen mit 35 plus ein Kind bekommen. Das Risiko für Fehlgeburten oder Fehlbildungen steigt mit dem Alter an. Zudem kann es in zunehmendem Alter länger dauern, bis es klappt.

Durch eine künstliche Befruchtung kann sich der Kinderwunsch doch noch erfüllen. Da bei Frauen über 45 Jahren die Schwangerschaftsrate gegen Null geht, ist es ratsam, sich früh genug ärztlichen Rat einzuholen, sollte das Schwanger werden nach einiger Zeit nicht klappen.

Eine gesunde Lebensweise beeinflusst sowohl dich als auch dein ungeborenes Kind. Wenn du und dein Partner auf eure Gesundheit achtet und ihr den richtigen Zeitpunkt deines Eisprungs findet, steht eurem Familienglück nichts mehr im Weg!

error: Content is protected !!